Ursache erkennen - behandeln - heilen

 
 

Hufrolle


Bei der sogenannten Hufrollen- oder Strahlbeinerkrankung handelt es sich nicht um eine Erbkrankheit! Die Ursache für diese Krankheit ist vielmehr in einer verformten Hufkapsel zu suchen!

Hierfür sind u.a. eine deformierte Hufform, Bewegungsmangel während der Aufzucht und Hufbeschlag verantwortlich. Durch Quetschungen und Druck des Hufhornes in der Nachbarschaft des Strahlbeinkomplexes (Sehen, Schleimbeutel, Strahlten, Gelenk) entzündet sich diese Region. Wenn der Huf mit Hilfe von Keileisen oder Plastikkeilen steiler, d.h. mehr auf die Spitze gestellt wird, werden die Trachten entlastet und dadurch die Quetschungen verringert. Dies kann zwar zu einer momentanen Besserung führen, Heilung ist durch diese beschlagsorthopädischen Maßnahmen nicht zu erwarten.

Die Ursachen, also die Quetschungen durch das Kapselhorn, müssen beseitigt und der Huf ohne Beschlag allmählich in eine physiologische Form gebracht werden.


Quelle mit Fallbeispielen unter www.equine-institute.de und www.hufrolle-podotrochlose.de.