Ursache erkennen - behandeln - heilen

 
 

Ausbildung zum Hufheilpraktiker nach E.I.P.P.

Im Oktober 2018 startet ein Ausbildungsblock in unserer Therapieeinrichtung in Neureichenau. Diese Ausbildung zum Hufheilpraktiker nach E.I.P.P. ist berufsbegleitend. Über zwei oder auf Wunsch hin über drei Jahre hinweg, werden Hufheilpraktiker nach E.I.P.P. von einem Team kompetenter Fachreferenten ausgebildet. 

Durch Theorie und Praxis werden Sie sehr intensiv in den Stoff eingeführt. Die fachliche Spezialisierung liegt auf die Therapie von Hufen, jedoch ist das Pferd als Ganzes zu sehen und die Fächer 

Anatomie
Gewebelehre
innere Organe
Ernährung/Verdauung
Biomechanik
Horsemanship

Zahnkunde u.v.m. 

ein nicht weg zu denkender Teil der Ausbildung. In der Praxis wird das erlernte erst an toten Pferdebeinen, später an lebenden Pferden umgesetzt. 

Zusätzlich wichtige Fächer in der Ausbildung zum Hufheilpraktiker nach E.I.P.P. sind Rhetorik, Gesetzeslage, "VdHp" Verband der Hufheilpraktiker, zwei zusätzliche Praxistage auf der Lucky Horse Ranch in Hohenkammer Lkr. Freising.

Als Schüler sind auch Sie selbst gefordert sich einzubringen. So gehören Assistenzgruppen bei den Schulungen der nachfolgenden Ausbildungsgruppe, Hospitationstage bei erfahrenen Kollegen, sowie eigene Falldokumentationen genauso zur Ausbildung, wie das selbständige Durcharbeiten des umfangreichen Lernmaterials.

Die ganzheitliche Behandlung des Hufheilpraktikers gibt den Tieren die Chance auf ein langes, gesundes Leben ohne regelmäßige Rückfälle. Aus diesem Grund, ist die Hufpflegetätigkeit ein sehr anspruchsvoller, abwechslungsreicher und befriedigender Beruf. 

Voraussetzung für die Einschreibung zur Ausbildung zum Hufheilpraktiker, ist die Teilnahme an einem Hufseminar nach E.I.P.P. 

Mehr Infos auf www.equine-institut.de